Regionaljet als Versuchsträger für eFlight bei Airbus

Airbus macht Ernst mit seinen Plänen, einen Airliner mit elektrischem Antrieb zu entwickeln. Für das gemeinsam mit Siemens und Rolls-Royce betriebene Projekt hat Airbus jetzt einen vierstrahligen Regionaljet vom Typ Avro RJ 100 erworben (Grafik). Die Maschine stammt aus der Konkursmasse einer Charterairline. Nach einigen Umbauten soll die Avro RJ100 ab Ende 2020 im Versuchsbetrieb für die Entwicklung des E-Fan X fliegen. Zuerst soll ein, später zwei Triebwerke gegen Elektroantriebe ausgetauscht werden.

Grafik: Airbus