Russischer Stealth-Fighter heißt jetzt Suchoi Su-57

Der Fernsehkanal des russischen Verteidigungsministeriums hat am 11. August  2017 die offizielle Bezeichnung des neuen russischen Tarnkappen-Jägers bekannt gegeben. Die Maschine, bisher alsPAK T-50 bezeichnet, heißt jetzt Suchoi Su-57.
Der Erstflug des Musters erfolgte am 29. Januar 2010, die Erprobung der Prototypen (Foto) soll in etwa einem Jahr abgeschlossen sein, dann wird nach anlaufender Serienproduktion mit den ersten Flugzeugen in Einsatzgeschwadern noch im Jahr 2019 zu rechnen sein.
Der Chef der russischen Luftstreitkräfte, Wiktor N. Bondarew,  sagte auf dem TV-Kanal, es sei, als ob man einem Baby seinen Namen gibt. Die neue Maschine sei der amerikanischen F-22 und den chinesischen Chengdu J-20 und J-31 ebenbürtig. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 2600 km/h, einer Gipfelhöhe von 20 Kilometern und den Tarnkappeneigenschaften sei die Su-57 ein Flugzeug, welches jedes Land möchte – Russland hat es.
Ursprünglich hatte Russland 52 Maschinen geordert, jetzt ist nur noch die Rede von 12 Bestellungen.

Foto: Suchoi