SpaceShipTwo fliegt wieder mit Raketenkraft

Über drei Jahre nach dem Absturz des ersten Exemplars des privaten Weltraumtaxis der Fluggesellschaft Virgin Galactic vom Typ SpaceShipTwo ist die zweite Ausführung „Unity“ mit ihrem Raketenantrieb am 5. April 2018 bis in die Stratosphäre geflogen. Das Trägerflugzeug „White Knight“ brachte das Raumfahrzeug über der amerikanischen Mojave-Wüste auf die Starthöhe von 14 200 Metern und klinkte seine Last dann aus.
Das Hybridtriebwerk aus festem Brennstoff und flüssigem Sauerstoffträger brannte 30 Sekunden – also nicht über die volle Antriebsperiode für einen Flug in den Weltraum. Mit Mach 1,87 wurde die bisher höchste Geschwindigkeit beider SpaceShipTwo erreicht. Die Maschine flog dann antriebslos bis zur Gipfelhöhe von 25 686 Metern. Beim Rückflug wurden die Leitwerke des Flugzeugs zum Abbremsen hochgeklappt. Das irrtümliche Auslösen dieses Vorgangs währen der Antriebsphase hatte bei beim SpaceShipTwo „Enterprise“ im Oktober 2014 zum Zerbrechen des Fahrzeugs geführt. Ein Pilot kam dabei ums Leben. Richard Branson wertete diesen erfolgreichen Testflug mit: „Virgin Galactic ist wieder in der Spur.“

Foto: Virgin Galactic