Emirates startet fünfte tägliche Verbindung nach Bangkok

Mehr Flexibilität mit Emirates nach Südostasien: Ab dem 31. März 2013 wird die Anzahl der täglichen Nonstop-Verbindungen von Dubai nach Bangkok auf fünf Flüge erhöht. Nach der jüngsten  Aufnahme einer täglichen Verbindung nach Phuket verstärkt Emirates erneut sein Engagement in Thailand.

In Kürze wird es wöchentlich 35 Flüge zwischen dem internationalen Drehkreuz Dubai und Bangkok geben. Emirates fliegt eine der fünf täglichen Verbindungen nach Bangkok mit seinem Flaggschiff Airbus A380 und von dort aus weiter nach Hongkong. Ab Bangkok sind zudem Weiterflüge nach Sydney und Christchurch möglich. Insgesamt wird Emirates von Thailand aus somit 56 wöchentliche Abflüge anbieten. Zugleich ist der 31. März 2013 Start für eine vierte tägliche Verbindung von Dubai nach Kuala Lumpur. Nach Manila wurde am 1. Januar 2013 ein dritter täglicher Flug aufgenommen. Nach Jakarta fliegt Emirates ab dem 1. März 2013 täglich drei Mal. Die Route nach Singapur erfuhr erst kürzlich eine Angebotserhöhung durch den Einsatz von Jets des Typs A380 mit 517 Sitzplätzen. Vergangenen Juni wurde die Strecke nach Ho-Chi-Minh-Stadt ins Streckennetz aufgenommen.

Volker Greiner, Emirates Vice President North & Central Europe: “Südostasien ist bei unseren deutschen Geschäfts- und Urlaubsreisenden sehr beliebt. Insbesondere nach Thailand erfreuen wir uns konstant wachsender Nachfrage, seit die Verbindung 1990 aufgenommen wurde. Mit dem täglichen zusätzlichen Flug nach Bangkok, mehr Flügen in zahlreiche Metropolen Asiens und der Aufnahme von Ho-Chi-Minh-Stadt und Phuket in das weltweite Streckennetz bieten wir unseren Passagieren noch mehr Auswahl und Flexibilität bei ihrer Reiseplanung. Der asiatische Raum ist für Emirates eine Region mit zunehmender Bedeutung.“

Auch der thailändische Export und seine Handelspartner profitieren von der zusätzlichen Verbindung. Die wöchentliche Frachtkapazität von Emirates SkyCargo erhöht sich pro Richtung um 105 Tonnen und wächst damit auf insgesamt 750 Tonnen Cargo in jeder Richtung. Thailand exportiert unter anderem elektronische Komponenten, Bekleidung, kosmetische Produkte, Medikamente sowie Lebensmittel. Nach Thailand werden insbesondere Fahrzeuge und Fahrzeug-Zubehör, Kleidung und Nahrungsmittel importiert.

Emirates setzt auf der neuen täglichen Verbindung nach Thailand einen Airbus 330-200 in einer Drei-Klassen-Konfiguration ein. Der zusätzliche Flug EK376 startet in Dubai um 03.40  Uhr und landet in Bangkok um 13.00 Uhr. Der Rückflug EK377 verlässt Bangkok um 15.25 Uhr und erreicht Dubai um 18.30 Uhr am selben Tag (alle Zeiten jeweils Ortszeiten). Ab dem 1. September 2013 wird die neue Verbindung mit einer Boeing 777-300ER ebenfalls in einer Drei-Klassen-Bestuhlung durchgeführt.

 

Quelle: Wilde & Partner Public Relations

www.wilde.de