Hyperschall durch rotierende Verbrennung

ge hypersonic 01

Der amerikanische Triebwerkshersteller General Electrics hat erfolgreich einen Antrieb nach einem neuen Wirkprinzip erfolgreich getestet. In einer Presserklärung der Firma wird die „Rotierende Explosions-Verbrennung“ als wichtiges Element für den Flug mit Hyperschallgeschwindigkeiten, also schneller als Mach 5, bezeichnet (oben). Im Forschungszentrum der Tochterfirma General Electrics Aerospace in Niskayuna (rund 250 km westlich von Boston) wurde ein Versuchstriebwerk zum Laufen gebracht (unten). Dem Lufteinlauf des Staustrahl-Triebwerks wurde Luft mit Überschallgeschwindigkeit zugeführt. Die Verbrennung im Triebwerk erfolgt nicht wie gewöhnlich kontinuierlich und in der gesamten Brennkammer gleichzeitig. Die Verbrennung wird ringsum an einer Stelle durch eingespritzten Treibstoff explosionsartig gezündet. Die nächste Explosion erfolgt dann daneben und so wandern die Explosionen um die Brennkammer herum (ganz unten). Etwa zehn Jahre lang hat General Electric an dem Prinzip geforscht. Vom Erfolg ist man so überzeugt, dass im Sommer 2024 der Forschungsbereich als eigene Tochterfirma etabliert werden wird. Auch andere Institutionen oder Firmen arbeiten an der rotierenden Verbrennung. Bei der NASA ist zum Beispiel im Januar 2023 ein derartiges Raketentriebwerk erfolgreich getestet worden.

ge rotating combustion 01

ge rotating combustion 023 Abbildungen: General Electrics

Tags: Hyperschall, rotierende verbrennung

FliegerRevue - Aktuelle Ausgabe

Cover des aktuellen FliegerRevue - Magazin

FliegerRevue - Jahresausgaben

FliegerRevue - Jahresausgben

FliegerRevue - Sonderhefte

FliegerRevue Magazin - Sonderhefte

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.