Bell entwickelt die nächste Generation von Senkrechtstartern

bell hsvtol 0Grafik: Bell Textron

Die Helikopterfirma Bell Textron hat am 2. August 2021 eine Studie für ein neuartiges senkrecht startendes und landendes Fluggerät vorgestellt. Gedacht für militärische Anwendung, soll das Fluggerät die Eigenschaften eines Helikopters bei Start und Landung mit der Fluggeschwindigkeit eines Jets kombinieren. Der abwärts gerichtete Luftstrom (downwash) soll nur schwach ausgeprägt sein und so für wenig Aufwirbelung am Boden sorgen. Das Prinzip beruht, nach der veröffentlichten Grafik, nicht auf schwenkbaren Rotoren, sondern auf Hubtriebwerken in Flügelpods. Die Höchstgeschwindigkeit soll 740 km/h betragen. Das System ist skalierbar und könnte Luftfahrzeuge mit einem Fluggewicht von etwa 1800 kg bis 45 000 kg umfassen. Dabei sind Einsätze mit oder ohne Besatzung möglich.

bell hsvtolGrafik: Bell Textron

 

Tags: bell

FliegerRevue - Aktuelle Ausgabe

Cover des aktuellen FliegerRevue - Magazin

FliegerRevue - Jahresausgaben

FliegerRevue - Jahresausgben

FliegerRevue - Sonderhefte

FliegerRevue Magazin - Sonderhefte