Französische Jets trainieren mit U.S. Air Force in Hawaii

Französische Rafale-Jets trainieren mit U.S. Air Force in Hawaii

Foto: U.S. Air Force

Nach dem NATO-Gipfeltreffen ab dem 14. Juni 2021 in Brüssel, bei dem der neue US-Präsident Joe Biden die enge Kooperation zwischen den USA und Europa gegenüber Russland und China bekräftigt hatte,  gab die U.S. Air Force bekannt, in Hawaii werden französische Kampfjets für amerikanische Verbände als Übungsgegner fungieren. Ab dem 29. Juni werden mehrere Luftkampfübungen abgehalten, bei denen Frankreich mit Rafale-Jets (Foto) und Airbus A330-Lufttankern eine wichtige Rolle einnehmen wird. Transporter vom Typ Airbus A400M werden zur Versorgung eingesetzt. Damit soll ein Zeichen gegen den wachsenden Expansionsdruck Chinas in der Pazifikregion gesetzt werden. China hatte im Januar 2021 festgestellt, es betrachte den gesamten Raum der Südchinesischen Meeres als sein Hoheitsgebiet und habe die eigene Küstenwache angewiesen, auf jeden Eindringling das Feuer eröffnen zu dürfen. Frankreich ist das einzige NATO-Mitglied Europas, welches im Pazifikraum eine ständige Präsenz unterhält.

Tags: china, U.S. Air Force, nato, rafale, a330, a400m

FliegerRevue - Aktuelle Ausgabe

Cover des aktuellen FliegerRevue - Magazin

FliegerRevue - Jahresausgaben

FliegerRevue - Jahresausgben

FliegerRevue - Sonderhefte

FliegerRevue Magazin - Sonderhefte