Russische Marine stellt Kamow Ka-31R in Dienst

Durch eine Fernsehreportage im russischen Fernsehen wurde am 25. März 2020 bekannt, dass die Marine die ersten Exemplare der verbesserten Version des Helikopters Kamow Ka-31R in Dienst gestellt hat. Die Aufnahmen zeigten den als Radar-Station ausgerüsteten Helikopter im Einsatz bei der Schwarzmeerflotte. Ein Exemplar startete nahe Sewastopol auf der Krim und landete auf einem Lenkwaffenzerstörer.
Ein Oberstleutnant erklärte, die Ka-31R sei dafür da, Ziele auf dem Meer oder in der Luft zu entdecken und Zielinformationen über bemannte oder unbemannte Flugkörper an Schiffe weiterzuleiten. Das Radar der Ka-31R sei so leistungsfähig, dass damit das gesamte Schwarze Meer erfasst wird. Für den Einsatz der Ka-31R sei extra eine neue Einheit aufgestellt worden.
Die Kamow Ka-31 flog erstmals 1987 und wurde auch nach Indien und China exportiert.

Russische Marine stellt Kamow Ka-31R in Dienst
Foto: Russianhelicopters.aero

FliegerRevue - Aktuelle Ausgabe

Cover des aktuellen FliegerRevue - Magazin

FliegerRevue - Jahresausgaben

FliegerRevue - Jahresausgben

FliegerRevue - Sonderhefte

FliegerRevue Magazin - Sonderhefte

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.