Boom Supersonic fährt 15 Bestellungen und 35 Optionen ein

boom supersonic jet overture

Foto: Boom Supersonic

Für ein Flugzeugprojekt ist es ein wichtiger Meilenstein, der erste Kunde mit Festbestellungen bringt die Arbeiten wirklich voran. Wenn es sich um solch ein ambitioniertes neues Flugzeug, wie den Überschall-Airliner Overture von Boom Supersonic handelt, ist der erste Verkauf doppelt wichtig. Die amerikanische Fluglinie United Airline hat 15 Maschinen fest bestellt und eine Option auf 35 weitere unterschrieben. Dies gab die Firma Boom Supersonic am 3. Juni 2021 bekannt. United ist optimistisch, den Überschall-Flugverkehr im Jahr 2029 aufnehmen zu können. Die Flugzeit zum Beispiel zwischen Tokyo und Seattle soll sich dadurch von 8:30 Stunden auf 4:30 Stunden fast halbieren. Der Jet Overture wird Mach 1.7 fliegen und zwischen 65 und 88 Passagiere befördern. Der Erstflug ist für 2026 geplant. Die Triebwerke wird Rolls-Royce liefern, sie sollen mit umweltfreundlichen Kraftstoffen laufen.

Tags: boom, supersonic, united

FliegerRevue - Aktuelle Ausgabe

Cover des aktuellen FliegerRevue - Magazin

FliegerRevue - Jahresausgaben

FliegerRevue - Jahresausgben

FliegerRevue - Sonderhefte

FliegerRevue Magazin - Sonderhefte