Cirrus Vision Jet in neuer Version G2+

 cirrus jet 0Foto: Cirrus Aircraft

Der einstrahlige Businessjet von Cirrus hat sich seit dem Erstflug im Jahr 2008 am Markt etabliert und etwa 230 Maschinen wurden an Kunden geliefert. Um auf der Höhe der Zeit zu bleiben werden ab und zu Aktualisierungen vorgenommen. So hat Cirrus den Vision Jet mit neuer Cockpitelektronik ausgestattet. Serienmäßig ist jetzt das automatische Landesystem von Garmin installiert. Ein sogenanntes Flex Cargo Management System wurde eingeführt. Dadurch können mittels montierbarer Halterungen im Passagierraum Lasten, wie etwa größere Gepäckstücke oder Fahrräder befördert werden. Die neue Version nennt sich Vision Jet G2+ und wird auch durch eine neue Lackierung äußerlich kenntlich gemacht.

cirrus jetFoto: Cirrus Aircraft

 

Tags: cirrus, vision jet

FliegerRevue - Aktuelle Ausgabe

Cover des aktuellen FliegerRevue - Magazin

FliegerRevue - Jahresausgaben

FliegerRevue - Jahresausgben

FliegerRevue - Sonderhefte

FliegerRevue Magazin - Sonderhefte