Oshkosh 2021: Fliegen – ohne Arme!

oshkosh jessica cox 0Foto: EAA AirVenture

Die vorgestellten Flugzeuge in Oshkosh sind so vielfältig wie das Publikum. Unter den Eigenentwicklungen der Flugzeug-Selbstbauer auf der AirVenture sind nicht nur Maschinen zu finden, die dem reinen Flugspaß dienen. Auch ernsthafte Erfinder stellen ihre Ideen vor. Eine sehr ungewöhnliche junge Pilotin in Oshkosh ist Jessica Fox. Sie wurde ohne Arme geboren und ist begeistert von der Luftfahrt (Foto). 2008 erwarb sie als erster Mensch ohne Arme eine Pilotenlizenz. Sie steuert ihre Maschine, eine Ercoupe, allein mit den Füßen. Doch die Anordnung der Bedienelemente ist für ihre Bedürfnisse nicht optimal. Zusammen mit einem kleinen Team ist Jessica Cox nun dabei eine RV-10 entsprechend zu modifizieren. Die viersitzige GA-Maschine gibt es als Bausatz – ideal für Modifikationen. Jessica Cox geht es dabei nicht nur um die eigene Bequemlichkeit beim Fliegen. Sie möchte anderen Menschen mit Behinderung Mut machen, nicht auf den Traum vom Fliegen zu verzichten – eine tolle Frau!

oshkosh jessica coxFoto: EAA AirVenture

 

Tags: oshkosh, oshkosh airventure

FliegerRevue - Aktuelle Ausgabe

Cover des aktuellen FliegerRevue - Magazin

FliegerRevue - Jahresausgaben

FliegerRevue - Jahresausgben

FliegerRevue - Sonderhefte

FliegerRevue Magazin - Sonderhefte