Russland arbeitete an Business-Überschalljet

In Russland wurde ein Forschungszentrum zur Schaffung eines Überschall-Passagierflugzeugs eingerichtet. Unter der Leitung des Moskauer Zentralen Aerodynamischen Institutes ZAGI, arbeiten unter anderem das GosNIIAS (Zentrum für Flugsysteme), Das Gromow Flugerprobungszentrum und das Flugtriebwerks-Institut Baranow zusammen. Der Staat stellt etwa 175 Millionen Euro zur Verfügung. Damit wird die Forschungsperiode bis 2024 abgedeckt. Etwa 400 Flugzeuge sollen als Businessjets abgesetzt werden können.

Russland arbeitete an Business-Überschalljet
Grafik: ZAGI

FliegerRevue - Aktuelle Ausgabe

Cover des aktuellen FliegerRevue - Magazin

FliegerRevue - Jahresausgaben

FliegerRevue - Jahresausgben

FliegerRevue - Sonderhefte

FliegerRevue Magazin - Sonderhefte