Bohr-Proben auf dem Mars entnommen

mars stone nasa jpl caltech 0Foto: NASA JPL Caltech

Es geht doch! Nachdem der erste Versuch des amerikanischen Marslanders Perseverance einen Bohrkern zu untersuchen fehlschlug, konnten jetzt zwei Proben analysiert werden. Das Foto zeigt rechts den Stein, der „Rochette“ genannt wird, mit den zwei Bohrlöchern.

mars stone nasa jpl caltechFoto: NASA JPL Caltech

Das Fahrzeug war am 18. Februar 2021 im Krater Jezero auf dem Mars gelandet. Das Fahrzeug mit sechs Rädern ist mit 1025 kg schwerer als ein Mittelklasseauto. Es verfügt über verschiedene Kameras und Instrumente. Ein spezieller Bohrer soll Kerne aus interessanten Steinen entnehmen, die dann chemisch untersucht werden. Wie seine Vorgänger setzt Perseverance die bisher vergebliche Suche nach Spuren von Leben auf dem Mars fort. Der Landeort zählt mit 3,5 Milliarden Jahren zu den ältesten Formationen auf dem Mars. Neben der Suche nach Hinweisen auf Leben, soll der Lander Daten zur Geologie und dem Marsklima ermitteln. Die Mission gilt auch als Vorbereitung auf einen bemannten Marsflug. Der Lander wird in einem Experiment aus der Marsatmosphäre Treibstoff herstellen. Dieses Verfahren gilt als Schlüssel für eine Besiedlung des Mars.

Tags: Mars

FliegerRevue - Aktuelle Ausgabe

Cover des aktuellen FliegerRevue - Magazin

FliegerRevue - Jahresausgaben

FliegerRevue - Jahresausgben

FliegerRevue - Sonderhefte

FliegerRevue Magazin - Sonderhefte