Raketenstarts von Schottland aus

skyrora raketeGrafik: Skyrora

 

In Großbritannien kommt man der Einrichtung einer lokalen Raumfahrt-Infrastruktur näher. Der Raketenentwickler Skyrora hat mit dem Betreiber des Startplatzes auf der Shettland-Insel Unst einen Vertrag geschlossen. Demnach bucht Skyrora Starts seiner Rakete vom Typ XL ab dem Jahr 2022. Ab 2030 sollen pro Jahr 16 Raketen ins All fliegen.

Die Skyrora ist ein Träger für Mini-Satelliten. Mit einer Länge von 22,70 Metern bring die dreistufige Rakete bis zu 315 kg Nutzlast in den Orbit. Skyrora hat schon Erfahrungen mit Höhenforschungsraketen und strebt an, den ersten Start einer Satellitenrakete von britischem Boden seit über 50 Jahren durchzuführen. 1971 hatte eine Rakete vom Typ Black Arrow von Australien aus den Orbit erreicht.

Tags: europa, skyrora, rakete

FliegerRevue - Aktuelle Ausgabe

Cover des aktuellen FliegerRevue - Magazin

FliegerRevue - Jahresausgaben

FliegerRevue - Jahresausgben

FliegerRevue - Sonderhefte

FliegerRevue Magazin - Sonderhefte